[aus Zeitmangel eingestellt]So, noch vor dem Offiziellen Release hab ich mein erstes Addon fertig ;) Chatmod wurde mangels einiger nötigen Funktionen erst mal nach hinten gestellt. Das Addon ist eine Library also eine Bibliothek welche man nicht einzeln nutzt sondern als Basis für andere Addons dient.Meiner Ersten Eindrücke vom WAR Lua Interface sind gespalten, einerseits hat man ähnlich World of Warcraft viele Möglichkeiten, andererseits sind viele Dinge umständlicher gelöst. So z.B. die Existenz verschiedener String Typen was das Lua Programmieren für Warhammer Online c++ ähnlicher werden lässt als in WoW. So sind Variablen alle strict und nicht wie man es aus WOW oder PHP kennt flexibel. Also eine Zahl ist eine Zahl ein String ist ein String und ein WString ist ein WString. Man kann diese nicht untereinander kombinieren. Während in Wow z.b. möglich ist nummern mit texten zu kombinieren muss in War erst umkonvertiert werden.Wow:    Neu = text..nummer;War:      Neu = towstring(text)..towstring(nummer)Nun ja geht alles wenn man sich daran gewöhnt hat. Doch die Unterscheidung zwischen String und Wstring... Wen's glücklich macht. Mir gefällt es nicht werde mich aber damit abfinden müssen.

LibTimer

Nochmal zum eigentlichen Addon, LibTimer ist wie damals in der Anfangsphase mit Chronos zu vergleichen. Es bietet anderen Addons die Möglichkeit gewisse Tasks getimed auszuführen. z.B. für Bossmods oder andere Ereignisse die nach Zeit ablaufen. Es ist möglich ein wiederholendes Ereignis festzulegen oder auch einmalige Ereignisse. Dies geschieht dann in der Art: Rufe Funktion X nach 3 Minuten auf und wiederhole dies alle 3 Minuten.Einbindung in das eigene Mod erfolgt über die MOD Datei und die Abhängigkeitskonfiguration:
Wird dies erfüllt kann man die Lib relativ einfach aus dem eigenen Addon benutzen, ein Beispiel Aufruf sieht folgendermaßen aus:
function MyMod.MyFunc()
  print("MyFunc called")
end

LibTimer.AddTask("MyTask",300,function() MyMod.MyFunc() end,false)
Wer mehr wissen möchte kann das ganze Projekt mal auf CurseForge betrachten oder Downloaden.

✉ Marco Götze//