IMG_2365LG war so freundlich mir den LG DM2350D-PZ zum Testen zu überlassen. In den nächsten Tagen werde ich in einem ausführlichen Test mehr auf die einzelnen Funktionen, insbesondere für 3D-TV, eingehen.Erst mal auspacken! Was mir sofort positiv auffiel war eine kleine Packung mit zwei Polarisationsbrillen, eine für Brillenträger als Aufsatz und eine normale Variante.Der LG DM2350D-PZ unterstützt neben 3D TV auch PCMCIA Steckkarten und besitzt einen Hybridtuner mit DVB-T, DVB-C HD (MPEG4 AVC) und PAL/SECAM-Kabelempfang. Ein Negativpunkt ist, dass bis auf Strom- und VGA-Kabel keine weiteren Kabel für HDMI oder TV im Umfang enthalten sind.Die beigefügte Installations- und Aufbauanleitung sind sehr einfach geschrieben und mit ausreichend leicht verständlichen Bildern illustriert. Ebenfalls liegt eine Fernbedienung inkl. Batterien bei. Wobei ich mir hier die Frage stellen muss, ob ein HDMI Kabel nicht sinnvoller als Batterien gewesen wäre. Immerhin hat nicht jeder ein HDMI Kabel aber dennoch ausreichend Batterien zuhause vorrätig. ;)Der LG DM2350D-PZ ist gut verarbeitet und sieht mit seinem transparenten Fuß, sowie der durch LED beleuchteten Zierleiste unter den Steuerelementen, edel aus. Positiv auch, das trotz der Fülle an Anschlüssen, der Monitor recht schmal gebaut ist.IMG_2380Ein ausgiebiger Test folgt in den nächsten Tagen, hier schon einmal einige Fotos vom Auspacken des LG's.IMG_2340IMG_2350IMG_2354IMG_2356IMG_2358IMG_2372IMG_2360IMG_2368IMG_2342

✉ Marco Götze//