Ich glaub ich mach's mir auch immer schwer oder das Leben findet es halt besonders toll mir was zu tun und zu basteln zu geben. Endlich kamen nach meiner TV Schrank Umbauaktion die per ebay günstig ergatterten Kabel heute an. Gut so. Ich hatte mich dann direkt nach Feierabend mal an die Installation gewagt. Bisher hatte ich von meinem alten Zyxel DMA-1000, den ich übrigens gerade bei ebay versuche loszuwerden, ein 10m Cinch Videokabel an meinem Beamer angeklemmt. Nun der Beamer ist nicht der neusten Generation und bietet somit als höchstes aller Gefühle ein DVI-D Eingang, kann mit dieser Quelle dann aber 720p darstellen, was erst mal ausreicht.

Also Cinch Kabel raus, HDMI Kabel rein, HDMI auf DVI Adapter an den Beamer und gut… Leider habe ich nach der Aktion gemerkt das ich die Rechnung ohne HDCP gemacht habe. HDCP ist ein Kopierschutzmechanismus der die Darstellung von HDCP geschützten Signalen auf nicht HDCP fähigen Geräten unterbindet. Nun stammt der Beamer aus der Ära vor HDMI und HDCP verweigert also an der Playstation 3 prompt seine Dienste. Resultat ist ein Schwarzes Bild. Spiele ich ein anderes - nicht HDCP - Signal zu, wie von meinem PVR kommt ohne Probleme das HD 720p Bild.

HDCP DVI VGA Adapter
HDCP - HDMI taugliche Lösung ?

Gibt es, in Form eines Konverters. Dieser Konverter wandelt das ankommende HDMI-HDCP Signal mittels eines Chips in ein analoges RGB VGA Signal um. Ich bin wieder auf ebay fündig geworden und zwar gibt es dort von der Firma HD Interconnects die "Fury HD"  Adapter von 40 bis 119 €.  Einen dreistelligen Betrag für einen "Adapter" finde ich schon sehr happig von daher hab ich mir als Grenze 50€ gesetzt, soviel hat's dann auch gebraucht gekostet. Im Endeffekt immer noch besser als komplett auf den Beamer, der ja bereits unter der Decke hängt, zu verzichten.

 

Bin gespannt ob damit das Thema dann endlich vom Tisch ist ;)

✉ Marco Götze//