Nochmal zum neuem Syndicate, mittlerweile habe ich es gespielt und ich finde es besser als ich erwartet habe. Es ist weniger stumpfes geballer und mehr Elemente Rätsel Elemente die man stellenweise nur  mit den richtigen Fertigkeiten gelöst bekommt. Klar der Single Player Modus ist sehr linear aber es wird immerhin eine Story transportiert und die Charaktere wirken glaubafter als in manch anderen AAA Titeln.Folgendes Video zeigt ab 2:00 sehr gut wie Storymodus, die Agenten Skills und Aufträge im Spiel miteinander verzahnt sind.

Was sagen andere ?

Mal sehen was die “großen” dazu sagen…
“Syndicate hints at a fantastic puzzle meta-game, but relies on bullets flying to get through every level. Where the story walks a familiar road, the cooperative campaign’s tough-but-fun arcade action makes up for the missteps.” IGN
 
“Syndicate is a game of thrills and missed opportunities. And so it's important to know what you want from this shooter before you commit. Come to it for the thrills of joining a team and mowing down gunners like so many weeds in a Colorado research facility. Come to it for a chilly vision of the future, where the minds of meddlers can be altered with a simple computer program. ” Kevin VanOrd GAMESPOT
 
2012-04-03_20-58-45“Syndicate feels, well, troubled. Mechanically it’s nothing like its lauded predecessor, but the tone has changed too. 1993’s Syndicate embraced the shadows of its brutal dystopian darkness; 2012’s version tries to wash them out with crooked morality and oversaturated bloom effects. The result is a game that doesn’t understand itself, providing you with an unexceptional shooting experience that feels as naive and muddled as its protagonist.” PC GAMER
Tja und so sehen viele der Reviews aus, Zusammengefasst wird Syndicate meist als “Netter Shooter mit interessanten Ansätzen” Gut, wie sagt man so schön: Nett ist die kleine Schwester von Scheiße… Das spiegelt sich auch in der 54 von PCGAMER wieder.

Fazit, oder: Was sage ich ?

Es ist nicht 1993 und es ist eben ein FPS geworden. Viel lieber wäre mir ein Game im Stil des Original Syndicates gewesen, doch lässt man diesen Vergleich außen vor ist es ein Shooter der durchaus Spaß macht. Andere vermeidlich große FPS der vergangenen 2 jahre wurden wesentlich größer gehyped und konnten wesentlich weniger überzeugen. Alles in allem macht das Game Spaß ist aber kein Pflichtkauf.

1993 = Blade Runner, 2012 = StarTrek

syndicate-blarerunner-startViele Redaktionen vermissten tolle Features oder bessere Map-Gestaltung. Mir selbst hingegen fehlt am meisten, wie im PC GAMER Review angesprochen, die Welt des alten Syndicate.  Es war düsterer und brutaler. Alleine die Farbpallete des alten Spiels hatte direkt einen Eindruck einer beklemmenden Welt. Das neue Syndicate ist mir optisch zu wenig Bladerunner und zu viel StarTrek. Mag sein das es auch Scenen gibt bei denen in Syndicate versucht wird Düster zu wirken aber der Flair bleibt irgendwie an manchen stellen auf der Strecke.Apropos BlareRunner, man hat hier wohl wirklich etwas Inspiration gesehen. Achtet mal hier:syndicate2012-bladerunnerWie dem auch sei, das Game macht Spaß und in Anbetracht der Tatsache das “Alice: Madness Returns” 82 Punkte bei PCGAMER erhalten hat ist eine derart miese Bewertung absolut ungerechtfertigt.

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

keine Kommentare