Ich kann zu dem Thema eigentlich nicht mehr viel schreiben, langsam vergeht’s mir gewaltig. Die Personen die unser Land führen und Lenken disqualifizieren sich nach und nach zunehmend. Als Politiker vertritt man das Volk und ist Fürsprecher für eben dieses. Aktuell scheint es so zu sein das alle Gamer die es auch nur wagen in Ihrer Freizeit 3D-Shooter zu spielen anscheinend nicht mehr zum “Volke” gezählt werden. Zumindest fühle ich mich nicht mehr vertreten und wüsste auch derzeit nicht welche Partei ich meine Stimme geben sollte. Die Zukunft sind Medien, ich bin eine der ersten Generationen die mit Computerspielen aufgewachsen sind. C64, Amiga, NES, Amiga CD32 und was nicht alles. Nun bin ich 30 und habe trotz Jahrzehnte langem Computerspiele Konsum, angefangen mit 8 Jahren, kein Bedürfnis andere zu töten und auch keine Waffensammlung zuhause. Auch das Spielen der Sportart Paintball hat mich bisher nicht mit einem Amokvirus infiziert, dennoch nach der Politik gehöre ich zu einer sehr gefährdeten Gruppe.

Der Staat will am liebsten alles verbieten…

killer Doch was bringt ein Verbot von “Killerspielen” ? Alleine der Begriff protzt schon potent mit Negativer Anlastung. Killer. Ich wäre schon dankbar wenn der Vater Staat mal eine klare Definition deren hinbekäme und das bescheuerte Wort sein lassen würde, rückt es doch die gesamte Games Branche in ein zwielichtigen Bereich wo sie definitiv nicht hingehört. Nur weil einige Herrschaften zu verkalkt und medial unaufgeschlossen sind muss natürlich im aktuellem Generationskonflikt alles verboten werden was man nicht versteht, obwohl keine klaren Zusammenhänge von Spielen als Ursache bewiesen wurden. Ich sag es noch mal, wär käme auf die Idee Tatort zu verbieten nur weil ein verurteilter Mörder alle Folgen zuhause auf VHS aufgenommen hat ? Es ist einfach nur ermüdend, unter der aktuellen Debatte kann ich es kaum mehr erwarten bis eine jüngere, medial aufgeklärte, Generation das Steuer unseres Landes in die Hand nimmt.Ausser mein Unverständnis zu verkünden möchte ich noch ein Zitat von Stephan Reichart hier erwähnen was es zu 100% trifft. Danke Stephan für die deutlichen Worte:

„Was hier gerade passiert, grenzt schlichtweg an Zensur - und auch die geplanten Netzsperren, zeigen eigentlich nur, dass die Parteien, die sowas fordern, in keiner Weise zukunftsfähig sind.“ Stephan Reichert G.A.M.E.

Weitere Infos:

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 13 Einträge