Kurze Randnotiz; Der Blog läuft nun auch mit Mod SPDY. Das im Blog zwangsweise SSL Verwendet wird ist ja nichts neues. Neu dagegen ist seit kurzem der Support für HTTP2 in Form von mod SPDY/3.1. 

HTTP/2 ist ein neuer Standard welcher das altbackene HTTP/1.1 künftig ablösen soll. Bisher gehen bei vielen jedoch noch die Meinungen ob Zwangsverschlüsselung oder nicht auseinander. Google geht und empfiehlt mit seinem SPDY Protokoll den Weg der Transportverschlüsselung. Doch HTTP/2 bietet wesentlich mehr als nur eine bessere Absicherung. Das alte HTTP/1.1 Protokoll stammt aus Zeiten in denen Webseiten meist nur wenige Ressourcen wie Images oder Scripte laden mussten. Heutzutage besteht eine einfache Webseite meist aus duzenden oder gar hunderten kleiner Elemente wie Grafiken, CSS, JavaScripts usw. all diese müssen einzeln geladen werden. Das Problem dabei ist der entstehende Overhead, für jede Grafik - selbst wenn diese nur einige Byte groß ist - muss ein kompletter "Handshake" durchgeführt werden. Bedeutet das hier jedes Mal eine neue Verbindung hergestellt werden muss, einzeln betrachtet sind dies nur wenige Millisekunden, summiert man dies aber über alle Webseitenelemente so kommt man schnell auf einige Sekunden.

HTTP/2 geht hierbei einen anderen Weg. Einfach umschrieben wird eine einmalig Imitierte Verbindung aufrecht erhalten und alles über diese geleitet. Der Overhead für jede Datei eine eigene Verbindung aufbauen zu müssen entfällt. Die Webseite wird quasi zum Browser im ganzen "gestreamt" und nicht mehr in einzelnen Päckchen geschickt. Dies wirkt sich deutlich auf die Geschwindigkeit aus, doch auch global betrachtet entlastet HHTP/2 das Internet. Denn statt Milliarden einzelner Verbindungsinformationen zu übertragen wird sich mehr oder minder auf das wesentliche beschränkt.

Um im Browser Informationen zu bekommen ob eine Webseite SPDY oder h2 verwendet gibt es zahlreiche Plugins. Im Chrome geht es auch einfach ohne; Dazu diese URL Aufrufen:  chrome://net-internals/#spdy
Anschließend erhält man eine Liste mit aktiven HTTP/2 oder SPDY Sessions und von welcher Webseite diese kommen.
 

chrome http/2 SPDY Ansicht



Lange Rede kurzes Ende; solariz.de läuft nun unter genanntem SPDY - sollte es Probleme geben; lasst es mich wissen.



 

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

keine Kommentare