Ich habe mir heute Abend mal die Mühe gemacht und das Kommentar System komplett überarbeitet. Disqus ist raus geflogen, dafür kommt nun ein etwas aufgebohrtes internes Wordpress System zum Einsatz. Der Hauptkritikpunkt an Disqus nach der 2012 Überarbeitung war der Wegfall des Bloglinks für nicht registrierte Kommentatoren. Ein weiterer Grund war das Disqus in den letzten Wochen vermehrt zu langen Ladezeiten der Webseite führte.Aber an Disqus war nicht alles schlecht, was ich nach nun über 1 Jahr Disqus lobend aussprechen muss ist die Erkennung von Spam. Nicht ein False Positive und nicht ein Spam Kommentar durchgekommen wenn das mal nicht ne gute Rate ist. Auch die Mobile Android App welche mich per Notify live über neue Kommentare informierte wird mir ein wenig fehlen.Neu ist nun das Blogger selbst beim kommentieren zusätzlich auf einen ihrer letzten Beiträge hinweisen können. Probiert es aus, einfach euren Blog im URL Feld eingeben und eine Auswahl sollte erscheinen. Auch neu ist die Möglichkeit sich über Antworten per Mail benachrichtigen zu lassen sowie einige interne Schweinereien um Spambots die Arbeit zu erschweren.Als letzte Änderung wurden die Statischen Inhalte der Seite nun komplett auf einen CDN (Content Delivery Network) Provider ausgelagert und sollten somit meinen Webserver etwas entlasten und Besuchern außerhalb Deutschlands angenehmere Ladezeiten beschaffen.Nutzt die Kommentar Funktion und sagt mir die Meinung zur Änderung!Ich hoffe mit diesem Schritt das kommentieren hier wieder etwas einladender gestaltet zu haben. 

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

trekkie
Finde ich super! Vor allem die Funktion das man einen seiner letzten eigenen Beiträge vom Blog angeben kann. Ist echt etwas besonderes was ich so noch nicht in den Blogs gesehen habe. Will ich auch ;-)
DjRedStorm
coole sache!
solariz
@Sennewood: mit "Aufbohren" meinte ich in erster Linie die Ergänzung um zahlreiche Plugins darum wie z.B. die Möglichkeit für Blogger auf eigene Beiträge zu verlinken sowie "Anti Spam Bee" in Kombination mit "Akismet" und "WP Anti-spam" geben wirklich sehr gute Ergebnisse. Als letztes im Bunde ist das Addon "Simple Trackback Validation with Topsy Blocker" hinzugekommen.

@Alexander: Mobile Benachrichtigungen per Email, ach ich versuche seit Monaten das Email aufkommen zu reduzieren :) da war die App in die ich hin und wieder rein schauen konnte und auch die Notification Settings anhand von Profilen wählen konnte recht praktisch. Daran solls aber nicht scheitern :)
Alexander
Die Erkennung von Spam ist bei SpamBee auch genial. Mir ist in den ca. 2 Jahren nur ein einziger Eintrag durchgerutscht und das bei einer Installation, die seit fast 2 Jahren nicht mehr gewartet wird. ;-)

Und die mobile Benachrichtungen? Wo war der Vorteil von der Disqus-App im Vergleich zu der üblichen Mail-Benachrichtungen? Ich komme mit den Mail-Benachrichtungen in Kombination von Thunderbird gut klar.
maTTes
Gute Entscheidung :-)
Ich lese hier sowieso immer ganz gerne :-)
Sennewood
URLs wieder zuzulassen ist klasse! Und auch wichtig für die Blogosphäre. Gegen Spam kann ich "Anti Spam Bee" empfehlen. Da wir auch WordPress nutzen interessiert mich nun: wie bohrt man das WP interne Kommentarsystem auf?
x42x
Bin gespannt. Werde deinen Blog mal regelmäßig verfolgen! Und vielleicht werden es ja wirklich mehr Kommentare.