paypal_nervSeit 2004 bin ich Inhaber eines PayPal Kontos. Bislang mal hier mal da privat genutzt, hauptsächlich für gemeinen eBay Zahlungsverkehr. Nun schrieb mich PayPal vor einiger Zeit an das mein Konto stillgelegt sei und nun zwingende Schritte erforderlich sind um es wieder frei zu schalten.Das Problem ist eine Richtlinie der EU welche vorschreibt das nachdem auf einem virtuellem Konto mehr als 2500 € transferiert wurden der Inhaber bestätigt werden muss. Nun in den fast 5 Jahren kann man schon mal auf diese Summe kommen, auch als Privatmensch. Das Problem ist nun nicht diese Richtlinie, auch nicht das PayPal weitere Informationen verlangt; Vielmehr bekommt man es bei PayPal nicht auf die Reihe diese Informationen zu verarbeiten.Als Nachweis genügt eine Kopie des Personalausweises, Mietvertrages oder Kontoauszug online hochgeladen. Diesen Addressnachweis habe ich erstmals noch im letzten Jahr erbracht. Prompt kam eine Antwort per email das die Daten nicht leserlich sind. Der Screenshot war ein eingescannter Person in 130 dpi als 1.5MB Jpeg. Was Daran nicht lesbar sein soll kann ich nicht nachvollziehen. Ich wählte dann die Alternative und schickte ein Fax, 2 Tage später wurde mir mitgeteilt das auch dieses Dokument nicht als Adressnachweis reicht da die Adresse darauf nicht maschinell eingetragen ist. Grmpf. Wenn man in Deutschland umzieht ist es leider eben Gang und gebe das die Verwaltung / Bürgerbüro dort einen Aufkleber auf den Gültigen Ausweis mit Stempel aufsetzt. Ich legte das ganze erst mal zur Seite und ignorierte PayPal nerv Mails.Heute wollte ich das Thema erneut angehen und schickte - auch wenn ich es Datenschutztechnisch alles andere als OK finde - eine Kopie meines Mietvertrages zu Paypal als Bestätigung meiner Adresse. Nun fing der Spaß erst richtig an.Prompt die Antwort:

"-Leider haben wir keinen gültigen Adressnachweis erhalten. Wir benötigen Unterlagen, die innerhalb der letzten 6 Monate ausgestellt worden sind."
Aha… Ok, ich antworte auf die Servicemail um zu erfahren was ich denn nun tun soll. Keine Minute  später die nächste Antwort:
"Sicherheit hat bei PayPal höchste Priorität. Aus diesem Grund können wir Antworten mit kontobezogenen Daten nur senden, wenn die Anfrage von einer E-Mail-Adresse stammt, die auf Ihrem PayPal-Konto registriert und bestätigt ist."
Verstehe ich vollkommen, das Problem bei der Sache ist nur das die Mail von der ich gesendet habe genau meine Paypal Mail ist mit der ich mich auch bei Paypal einlogge. Folglich nochmal den Online Support bemüht; Auf das geschilderte Problem und die Frage was ich denn nun tun soll kam direkt die nächste Top Antwort via Mail:
"Vielen Dank für Ihre Anfrage an PayPal bezüglich Ihrer Zahlung vom 27.02.2009. Sie haben diese Zahlung vom 27.02.2009 in Höhe von 78,13 Euro per Lastschriftverfahren eingeleitet. Es kann vorkommen, dass manche für eine Standardsicherheitsprüfung ausgewählt werden. Diese Prüfung erfolgt nicht personenbezogen. Sie müssen sich in diesem Fall keine Gedanken machen, denn der Betrag wird nach 4-7 Bankarbeitstagen automatisch dem PayPal-Konto des Verkäufers gutgeschrieben."
Schön und gut, aber das wollte ich doch gar nicht wissen ?!? Mit der Zahlung ist alles OK kein Problem habe ich auch nicht ein Wort im Ticket zu erwähnt. Erneut Support Ticket mit der Frage warum solch eine Antwort kommt und erneuter Schilderung des  Problems. Antwort kam etwa halbe Stunde später natürlich wieder eine Standardantwort welche mich erneut belehrte warum man das Konto denn wegen der EU Richtlinie freischalten lassen muss, kein Wort über meine Fragen oder Probleme.Auf der PayPal Seite gibt es ein Hinweis zu einer Telefonischen Hotline, direkt mal angerufen. Nach einem wirklich nervigem Automatischem Menü hatte ich nach 5 Minuten endlich jemanden dran und konnte mein Anliegen erläutern. Hier wurde mir nun geraten einfach erneut einen Personalausweis hochzuladen das mit der Adresse nicht Maschinell sollte kein Problem sein.Ich habe nun erneut eine Kopie des Perso eingereicht und warte ab, das beunruhigende ist das Wort "sollte"…Alles in allem stellt sich mir die Frage ob so etwas denn sein muss. Als Folge dessen habe ich erst mal Paypal als Zahlungsmethode hinten angestellt und verwende wieder die gute alte Onlineüberweisung.

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

keine Kommentare