Windows Home Server Konsole Für die Lesefaulen greife ich das Fazit vorweg – Für mich ungeeignet, schade :(

Warum der WHS für mich ungeeignet ist ?

Mein Heimserver System basiert auf einem Shuttle X27D (kleiner mini PC mit Atom CPU auf wenig verbrauch und Größe getrimmt) in Zusammenspiel mit einem Externen Datenträger – dem Western Digital MyBook 2TB. Angefangen hat es schon das der WHS sich auf dem X27D nur wiederwillig installieren ließ, nachdem ich dann während der WHS Einrichtung abgesichert bootete und die LAN Treiber nachreichte ging die Installation dann auch weiter, sonst blieb er an immer der selben Stelle einfach hängen.Problem zwei, was das entscheidende ist, meine WD USB platte (RAID1 983G nutzbar) wurde zwar erkannt aber ließ sich nicht als Speichermedium zum Server hinzufügen. Dieser brach dann immer nach dem Formatieren ab und erzählte mir das er den Datenträger nicht formatieren könne. Komisch – mache ich das ganze manuell über die 0815 Windows Datenträgerverwaltung geht`s ohne Probleme. Das akzeptiert der WHS allerdings nicht und möchte unbedingt selbst formatieren. Da ich ihn davon nicht überzeugen konnte “das alles gut ist” habe ich beim Freund Google auch nur andere verzweifelte USB HDD Besitzer gefunden die vor selbigem Abgrund standen. Ggf. soll es in PP (powerpack) 3 Gefixed werden. Nö solang mag ich nicht warten. Nun kommt wieder ein normale Server Installation oder Debian auf die Kiste. Mal schauen…

Warum ich den WHS eigentlich gern mal ausprobiert hätte...

Weil es einfach einfach sein soll und einfach schön und einfach so :) Nein im Ernst, der WHS bietet mit der beiliegenden Management Konsole für welche es auch etliche Plugins gibt schon ein nettes Spielzeug. Aber eben nicht viel mehr, er Zielt hauptsächlich auf Anwender die das ding zuhause einmal in die Ecke stellen einrichten und fertig. Ein Gerät einmal installieren und danach nicht mehr “rummfummeln” ? Öhmm kriechhh ich ja nieeee hin :> Alles in allem nichts was man nicht auch mit einer RDP Session manuell lösen könnte oder eben wieder Linux mit SSH.Übrigens sei an dieser Stelle mal ein "Tooltip" ausgesprochen. WintoFlash ein tolles Tool welches erlaubt nahezu jede Windows installations CD / DVD auf einen USB Stick zu kopieren und direkt Bootfähig zu hinterlassen. Dank meines schnellen Sticks geht so die ein oder Andere Installation sehr fix, zudem hat man es einfacher zusatztreiber direkt mit auf den Stick zu packen.

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 4 Einträge