Inspiriert von Christoph`s Videospielrückblick 2011 gebe ich auch mal meinen Senf zu den persönlichen Top`s und Flop`s im Jahr 2011 zu Blogge. Verglichen mit 2010 war meine Spielleidenschaft in diesem Jahr etwas fokussierter,  hatte ich etwas gefunden so bin ich in der Regel auch etwas länger dabei geblieben.

Aufgenommen in meinen Rückblick werden die Titel an welche ich mich ohne groß zu grübeln direkt erinnern kann, aufgelistet in Alphabetischer Reihenfolge:

Alice: Madness Returns  

aliceDer erste Teil hatte mich damals fasziniert, so war die Entscheidung für die Vorbestellung des zweiten Teils schnell getroffen. Leider kann der Nachfolger nicht an den ersten Erfolg anschließen, somit ist der Titel ein klarer Flop 2011 in meiner Liste. Nach etwa 2h Spielzeit habe ich das ganze dann auch abgebrochen und bisher nicht weiter fortgesetzt. Es ist einfach nicht spannend genug und bietet zu wenig Abwechslung. Vielleicht bin ich anspruchsvoller geworden doch der erste Teil kam mir um Welten besser gemacht vor.

Battlefield 3

bf3Oh ja, eins meiner Highlights wenn nicht sogar das Highlight 2011. Meine großen Erwartungen wurden erfüllt und es macht nun nach gut 3 Monaten (inkl. Beta) immer noch Spaß. Klar gibt es auch hier einiges an Kritik aber das ich es Trotz offensichtlicher Fehler immer noch regelmäßig spiele bestärkt eigentlich nur das hier etwas richtig gemacht wurde. Negativ sind bei mir nach wie vor der Serverbrowser/Party Join sowie die teil zufällig vorkommenden Hitboxen und Waffenwirkungen im Spiel. Hier wirkt alles noch nicht ganz "rund" so haben einige Pistolen gefühlt eine höhere Genauigkeit auf Reichweite als so manche Rifle :/ Was im Spiel oft frustriert. Dennoch die Schnelle Action und das Feuerwerk an Grafik und Sound machen das Spiel einfach zu meinem persönlichen besten FPS Game 2011.

Orcs must Die!

orcs-must-dieMal ein überraschender Titel der nicht in den imaginären "AAA" Erwartungsregalen zu finden war. Im Grunde eine Abwandlung des alten "Tower Defense" Genres mit interessanten Aspekten. Der Titel ist auf Steam für um die 7€ zu haben und ist diese kleine Summe auch wirklich Wert. Zwar sehr kurzweilig da im Prinzip keine Riesen Abwechslung oder Story auf einen wartet aber mit seinem Charm wirklich spaßig. Auch Grafisch muss sich das Spiel nicht verstecken - ruhig mal ansehen, gibt es übrigens auch für Xbox Live. (Webseite)

Portal 2

Portal2coverPortal 2 ist einer der Titel welcher die Erwartungen des Vorgängers erfüllen konnte. Auch wenn einige wirklich knifflige Rätsel dabei waren, war es leider viel zu schnell durchgespielt. Ich denke über Portal 2 muss ich nicht viel schreiben da es jeder kennen sollte. Portal 1 & 2 sind wirklich die Kategorie von Spiel die man als "Gamer" mal gespielt haben muss. Für 2012 wurde ja bereits ein DLC angekündigt welcher einen einfachen Map Editor mit sich bringt. Ich bin gespannt was für "kranke" Rätsel damit auf uns zukommen werden.

Rage

rageWenn ich das ganze nun aus etwas Distanz betrachte weiß ich nicht so recht. Die Engine und Action ist klasse, ich als alter "Fallout" und RPG Fan hat dann aber doch die sehr flache Storyline abgeschreckt. So habe ich es zugegebenermaßen auch nicht durchgespielt da immer und immer wieder die selben "Farming" Elemente auftreten. Ich kann diese 0815 geh von A nach B und besorg 5x C gequeste einfach nicht mehr sehen. Viele Entwickler scheinen das wohl mit Storyaufbau zu verwechseln. Und der Tiefgang eines Spiels ist nichts was man durch ein Aufwendiges Intro alleine beschert. Von daher war ich unterm Strich auch eher enttäuscht von Rage. Zu gute halten muss man allerdings das die Erwartungshaltung auch enorm war nach der langen Wartezeit. Spaß gemacht hat es aber da wäre mehr drin gewesen.

The Elderscrolls V: Skyrim

skyrimDie letzten beiden Elderscrolls Teile konnte mich nicht so recht überzeugen doch Skyrim macht spaß und bietet die Offenheit der Welt die ich bei Rollenspiele so wichtig finde. Es ist nichts schlimmer als bei einem RPG durch eine Inszenierte Scriptwelt an einem deutlich sichtbarem Faden geführt zu werden. Skyrim gibt dem Spieler zwar diesen Faden aber man ist nicht gezwungen genau diesen Weg zu gehen. Man kann viel Zeit damit verbdingen einfach die tollen Landschaften zu erkunden. Auch das Bethesda die Engine, entgegen des Trends, nach wie vor offen gestaltet und somit allerhand Platz für Fanmods und Fixes lässt finde ich Grund genug Skyrim als RPG of the Year zu krönen :) Für mich auch der Grund gewesen mit Skyrim Enhanced der tollen Grafik noch eins oben drauf zu setzen. Wer es sich noch nicht angeschaut hat: machen!

Was ich mir gerne noch angesehen hätte...

Nun da wäre zum einen "Dark Souls" leider ist es bei diesem Titel bei "Console Only" geblieben was es für mich ausschließt da ich nun mal zur "Rasse" der PC-Gamer gehöre. Der Titel sah vielversprechend aus und macht sicherlich Spaß doch kann ich Gamepads einfach nichts abgewinnen :)

"Starwars The Old Republic" ist auch einer der Titel die ich mir eigentlich ansehen wollte, doch irgendwie fehlt mir momentan so gänzlich die Lust auf MMO`s. Wohl satt gegessen an gegrinde und A-B-C Quests. Der Nachteil den alle für die Massen konzipierten Spiele haben: Man muss eben den Geschmack vieler Treffen und da bleibt wenig Platz für außergewöhnliche Versuche. Im Ende Siegt bei allen MMO`s die Formel: Spielzeit * Gleichgesinnte = Erfolg. Sprich es ist schon lange nicht mehr das können eines Spielers das über dessen Spielerfolg entscheidet sondern vielmehr die investierte Zeit.

Noch ein klassisches Konsolengame welches ich mangels Lust auf Konsolenspiele mir nicht ansehen werde ist "Uncharted 3" dennoch soll es wohl wirklich gut gelungen sein. Schade das es auch hier nur Exklusiv für PS3 zu haben ist.

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 0 Einträge