50044 Sind viele Politiker was Computerspiele anbelangt meist verhalten bis negativ eingestellt wurde im Zusammenhang des "Medien- und Kommunikationsbericht 2008" im Bundestag recht positiv über Computerspiele gesprochen.

"Computerspiele haben heute - wie der Film - eine ganz wichtige Funktion auch im künstlerischen Bereich. Die Musikentwicklung, die Designentwicklung, die Kostümentwicklung und alles, was im Film passiert, gibt es auch in den Computerspielen." (Monika Griefahn, Arbeitsgruppe Kultur und Medien)

"bilden sich bei jungen Nutzern mit den interaktiven Bildschirmspielen neue Leitmedien heraus. Sie verdrängen bei den Jugendlichen die Medien Tonträger, Film und Fernsehen aus ihrer Rolle als Leitmedien." (Bernd Neumann, Kulturstaatsminister)

"Deswegen ist es wichtig, dass wir an die Gegner, die immer alles pauschal verurteilen, das klare Signal senden, dass durch die Forderung nach einem pauschalen Verbot nur die ganze Branche verunglimpft wird und dadurch geleugnet wird, dass die Computerspiele zur großen Vielfalt der Kulturlandschaft Deutschlands beitragen." (Dorothee Bär, CSU)

Gut gut, es geht langsam in die richtige Richtung. Bedenkt man wie die Politik noch vor 3-5 Jahren über genau dieses Thema gesprochen hat.

Mehr als diese drei Zitate ist bei golem.de zu dem Thema nachzulesen.

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 0 Einträge