image Nein, ich nicht, aber Steve und zwar so richtig. Zumindest was die Hype Welle angeht. In den letzten Tagen war bereits abzusehen das die Hype Welle rund um das Apple iPad heute explodieren wird. Schon gestern waren in diversen Sozialen Netzen dinge wie “Haaa nur noch 24h bis zur iPad präse ich bin ganz hibbelich” zu lesen. Nu wurde es wirklich angekündigt – und nu ?Rischtisch, die Welt dreht sich weiter. Nein, ich möchte das Pad weder verdammen noch möchte ich kreischend virtuell um den Globus klicken um jedes Newsfitzelchen aufzusaugen als wäre der Heiland v2.0 geboren worden. Klar ist, Tabletts sind in und wie ich bereits letztes Jahr prophezeit hatte kommt kaum ein Netbook Hersteller an einem eigenem Tablett vorbei in 2010.

Das ist gut so! - Gut so ? Was wie warum das denn nun ?

Ganz einfach, das Internet wird somit weitere Nutzerschichten erschließen können was mittelfristig zu einer Konvergenz der Medien führen wird. Ich war noch nie Freund einer Tageszeitung, nicht weil mich das Tagesgeschehen nicht interessiert, auch nicht weil ich lieber Online lese. Nein es ist das starre Format. Ich finde es viel spannender wenn ich zu einem Bericht direkt beim lesen eine Slideshow mit Thematischen Bildern sehe oder z.B. Sportberichte direkt mit Audio oder ergänzt bekomme. Künftig bekommt man dies alles bildlich gesprochen auf einem Tablett serviert.

Nicht Doch ! Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

image Der Mann mit der Rollkragen Pullover Flatrate mag es nicht wenn seine Jünger seine Gerätschaften allzu freizügig einsetzen können. Was man so über das Pad liest macht mich doch etwas weniger interessiert als ich vor der Ankündigung war. Klar kann ich nicht bestätigen was davon wildes BlaBla ist und was davon Realität. Das Apfel Tablett kommt mit einer 1GHz CPU und bietet im integrierten Browser wohl einen eingeschränkten Rich Media Zugriff. Folglich braucht man für alle Dinge wie Youtube usw. eine App. Das ist ja auch nicht doof, viele Apps kosten bekanntlich Geld und so möchte man direkt als Anbieter unterbinden das Personen die dieses Geld nicht gezahlt haben auch keinen Zugriff erhalten. Beispiel NY Times, es wird hier eine App geben welche aller Voraussicht Abo Gebühren kostet und so dem User exklusiv per App zur Verfügung steht.Keine Frage, kommerziell != böse. Ich bin auch gerne bereit für gute Inhalte zu zahlen, jedoch bleibt abzuwarten was dies für den Rest der Tabletts ohne Apfel Logo drauf bedeutet. Entweder nutzt man die “App” oder eben die Webseite, nur sind die Webseiten Inhalte lange nicht so “brauchbar” wie die dafür konzipierte Applikation. Folglich hat der Hype sein Ziel erreicht, viele Medien Entscheider werden wohl oder Übel Apps für das Pad bringen, die anderen Geräte – we will see.Statt einer App für eine bestimmte geschlossene Plattform zu entwickeln würde ich mich freuen wenn der HTML5 Standard voran getrieben würde und man künftig statt Anwendungen für eine Plattform direkt Multimedial reiche Webseiten gestalten kann ohne wieder plattformabhängige Plugins nach zu installieren.

Der Apfelkult – Höre ich da Kritik ?

image So nu ist das ganze doch länger geworden als ich eigentlich mit einem Absatz schreiben wollte, aber irgendwie bin ich gespalten. Einerseits der Hype auf der anderen Seite wieder die Frage ob der spätere total überteuerte Marktpreis wirklich gerechtfertigt ist bis hin zu dem scheinbar vorherrschenden Apple Kult mit Jüngern die für alles mit Apple Logo 2/3 mehr zahlen würden.Zum ende meiner Ergüsse möchte ich noch einen recht interessanter Artikel eines Berufsjournalisten verlinken welcher diesen “Kult” sowie die fragliche Berichterstattung in Frage stellt. Bilder und Videos zu der Ankündigung findet man im Netz derzeit an jeder Ecke, man muss sich fast verstecken um es nicht unter die Nase gerieben zu bekommen ;) Ein weiterführender Bericht was das wesentliche angeht gibt es bei golem.de

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 9 Einträge