paradox_interactive Fredrik Wester, seines Zeichens Geschäftsführender Verkaufsleiter bei Paradox Interactive (Bekannte Titel des Studios: Europa Universalis, Elven Legacy, Rush for Berlin, UFO: Ext.) gab in einem Interview seine Ansicht zur Wirtschaftskrise zu Wort.Nach seiner Ansicht ist die Krise auch eine Chance denn in einer Zeit in der viele große Softwareschmieden Leute vor die Tür setzen wandern diese zu kleinen neuen Unternehmen oder gründen eigene Labels.Da Innovationsarbeit in der Spielentwicklung meist von kleinen neuen Studios erledigt wird läge es auf der Hand das dies dem Markt gut tun könnte.Quelle: Gameindustry.biz

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

PriorFerguson
Dies betrifft auch ein ganz besonderes Spiel, Stargate Worlds ist auch davon betroffen. Ich hoffe nicht das die Krise auch an Star Trek Online rüttelt. die beiden sollten dieses jahr erscheinen.Gruß Prior
PriorFerguson
Dies betrifft auch ein ganz besonderes Spiel, Stargate Worlds ist auch davon betroffen. Ich hoffe nicht das die Krise auch an Star Trek Online rüttelt. die beiden sollten dieses jahr erscheinen.

Gruß
Prior
PriorFerguson
Dies betrifft auch ein ganz besonderes Spiel, Stargate Worlds ist auch davon betroffen. Ich hoffe nicht das die Krise auch an Star Trek Online rüttelt. die beiden sollten dieses jahr erscheinen.GrußPrior