Seit ich Telefon & Internetanschluss vereint habe nutze ich eine Fritzbox, derzeit ist es die 7390. AVM macht mehr also nur einen Internetrouter zu verkaufen, hier werden duzende Funktionen geboten und immer neues kommt hinzu. Aktuell ist das Thema “Cloud” in aller Munde und so möchte auch AVM etwas in der Richtung bieten. Dank einer neuen Firmware (Derzeit nur Labor Firmware – also beta) wird ermöglicht Geräte welche per USB Angeschlossen sind weltweit über das Internet erreichbar zu machen.Klingt erst mal gut aber würdest du das nutzen ? Ich meine meine Erfahrungen sind mit dem USB Sharing an der Fritzbox eher mager, zu langsam um es im LAN zu nutzen. Vielleicht dachte man sich ja gibt man der Funktion damit überhaupt einen Sinn. Aber im Internet ? Meist ist der Upstream zu gering um damit wirklich effektiv Daten bereit zu stellen. Ok für Dokumente wie Briefe oder Unterlagen (XLS, DOCX, …) mag das OK gehen. Doch im Megapixelwahn der Digitalkameras hört es bei Bildern schon wieder auf.Ich meine würde man dort so oder so hoch sensible Dokumente unverschlüsselt ablegen ? Sicher nicht. Und um jedes mal einen TrueCrypt container zu übertragen und anschließend neu hochzuladen ist es zu umständlich da bleibt man dann lieber bei Dropbox & co.Also ?

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

Sebastian Gregori
Aber das neue myfritz.net finde ich im aktuelle OS recht gut.
Sebastian Gregori
Aber das neue myfritz.net finde ich im aktuelle OS recht gut.