Nach den Vielen Hin und Her hatte ich am Oster-Wochenende mal wieder Zeit mir einige neue Games anzusehen und zu spielen. Nachdem ich vom neuen Sim City bitter enttäuscht wurde - vielleicht später mehr dazu - schaute ich mir einige neue Free to Play Titel an. Darunter Archeblade *hust* und Warframes, letzteres ist zwar schon etwas länger in der Beta dennoch fehlte bisher die Zeit mir das ganze mal anzusehen. Vor ab: der Titel hat mich positiv überrascht.Warframes Nahkampf

Schnelle SciFi First Person Action

Warframes lässt sich am besten als klassischen FPS in einem Science Fiction Universum beschreiben.  Ganz Anime Inspiriert ist "Warframe" die Bezeichnung für den Kampfanzug der dem Krieger durch zahlreiche Modifikationen "Aufrüstet". So gibt es unterschiedliche Warframes was im MMO "Slang" mit Klassen gleichzusetzen ist, denn jeder Warframe bietet unterschiedliche Fähigkeiten und hat seine eigenen Vor und Nachteile. So gibt es wie im klassischem MMO eher "Tank" lastige Frames mit harter Panzerung und langsamen Intensiven Angriffen oder leichtfüßige schnelle Frames welche über Tarnung verfügen dafür aber sehr anfällig sind. Was mir gefällt ist das man nicht nur klassisch seinen Charakter MMO üblich "Levelt" sondern man levelt die einzelnen Frames und Waffen. So kann man jederzeit eine neue Waffe erwerben fängt mit dieser dann aber bei Waffen Level 0 an. Je höher das Level desto mehr und stärkere Modifikationen können ausgerüstet werden.

Warframe Mods

MDK Online?

Das Game hat mich stark an das alte MDK erinnert, erstens ist der Viewport gleich und der Anzug "Warframe" erinnert auch stark an den Helden aus MDK :) Das Ganze ist irgendwie eine gelungene Mischung aus MDK, Syndicate und einem MMO. mdk

Entgegen einer Offenen Welt wie in vielen MMOs befindet sich der Spieler in der Standardansicht auf einer Galaxie Karte, hier wählt man dem eigenen Level entsprechend Planeten welche unterschiedliche Missionstypen enthalten.Warframe Multiplayer MissionenMögliche Missionen sind: Auslöschung, Objekt Zerstörung, Objektbeschaffung, Eskorte, Rettung, Spionage, Sabotage und Verteidigung. Jeder Missionstyp ist quasi ein anderer Spielmodi, sehr interessant finde ich persönlich Verteidigung. Hier muss man ein Objekt gegen anrückende Wellen von Gegnern beschützen. Nach 15 Wellen hat man die Möglichkeit eine Belohnung zu kassieren und aufzuhören oder die nächsten 15 Wellen zu verteidigen. Es wird immer schwieriger da die Munition gegen Ende knapp werden kann. Schafft man es nicht zu verteidigen hat man Versagt und erhält keine Belohnung, riskante Entscheidung also. Gespielt wird Online in "Squads" ein Squad besteht  aus bis zu 4 Personen welche die jeweilige Mission zusammen bewältigen müssen.warframes multiplayer

Free to Play

Wie die meisten F2P Titel finanziert sich Warframe durch einen optionalen Echtgeld Shop. Da in Warframe allerdings ausschließlich Coop gespielt wird beeinflusst das kaum das Spiel. Man kann seinen Char auch F2P üblich durch Virtuell verdiente Währung ausstatten oder Ausrüstung im Spiel finden bzw. in der Schmiede selber bauen. Letzteres erfordert Ressourcen die auch in den Missionen gefunden und gesammelt werden können.Das Spiel befindet sich seit einigen Tagen in der offenen Beta und kann daher kostenlos von jedem ausprobiert werden. Wenn ihr das Spiel testet könnt ihr mich gerne IG hinzufügen, mein Alias dort ist einfach "solarizde"Wünsche viel SpaßZum ende des Beitrages noch etwas Videomaterial:
 

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 8 Einträge