rpc_logo1Am vergangenen Samstag und Sonntag fand in Köln die RPC 2012 statt. Damit war dies die 6. RPC seit dem Start im Jahr 2007. Damals in Münster gegründet wechselte die RPC 2009 nach Köln. Soviel als trockene Theorie mal vorab eingeschoben.Was mich an der RPC seit Anbeginn so fasziniert ist die unglaublich breite Zielgruppe, irgendwie haben sie alles was mit Fantasy oder SciFi zu tun und doch sind es duzende verschiedene Hobbys welche die Besucher dort hintreiben. Hier trifft sich der LARP (Live Action Rollenspiel) Ork in voller Montur mit Tabletop Spielern und zocken gemeinsam eine Runde X-Box und stoßen anschließend mit nem Humpen Met an. Wo findet man schon so was ?Da ich schon vor etlichen Jahren selbst starkes Interesse an Fantasy Romanen sowie echten RPG`s hatte bin ich natürlich jedes Jahr gerne auf der RPC. Die Leute dort sind einfach angenehmer als auf anderen Messen. Aus Sicht eines Ausstellers ist die RPC mir auch sehr lieb da die Besucher, so brachial gewalttätig sie auch in ihren Kostümen aussehen mögen, sehr umgänglich und friedlich sind. So ist es eine Seltenheit das etwas geklaut oder mutwillig beschädigt wird, auf anderen Messen (GC, IFA) ach… reden wir besser nicht drüber.

Die Sache mit dem Wetter

rpc-hegenberg-outdoor-bühneDie RPC setzt seit der ersten Veranstaltung auf einen großen Außenbereich in dem zahlreiche Händler auf einem Mittelaltermarkt Waren aller Art feilbieten. In den letzten Jahren hat auch das Musikprogramm auf der Open Air Bühne immer mehr Fans gefunden und massenhaft Leute angezogen. Leider, Leider, Leider war der Wettergott Taranis in diesem Jahr nicht auf der Seite der RPC – So regnete es fast durchgängig und draußen waren es unangenehme 8-12° C. Dementsprechend war das Outdoor Larp Feeling der RPC in diesem Jahr ziemlich ruiniert, nur einige Hartgesottene Fans fanden sich vor der Bühne ein. Schade.

Neugestaltung des Geländes

In diesem Jahr fand die RPC erstmalig in Halle 10.2 statt – meine “Hass Halle” der Kölnmesse. Dunkel, niedrige Decken, Säulen und eine Hallentrennung in der Mitte. So schlimm wie ich es befürchtete war es dann aber nicht. Vorteil für Aussteller war klar das Parken auf dem Dach der Halle, der Lastenaufzug war zeitweise zwar gut überlastet aber noch erträglich. Der Außenbereich zog sich dieses Jahr um die Halle herum und schaffte damit die lästigen “Flaschenhälse” der letzten Jahre ab. Wer 2011 dort war erinnert sich sicherlich an das Gedränge auf dem Übergang und vor der Hauptbühne. Statt durch nur eine Tür konnte man nun durch gleich durch 5 ein und Ausgänge von draußen in die Halle. Doch wie gesagt, leider spielte das Wetter nicht mit.

Etwas zu Laut

roleplay convention 2012 bilderDurch die Tatsache das im Gaming relevanten Teil der Halle die Buffedbühne und die Hauptbühne im 90° Winkel zueinander standen wurde dazwischen die Lautstärke schon zu einer Belastung. Zumal einige der “Bühnenshows” wirklich grenzwertig waren was den sinnvollen Inhalt angingen. Außer viel Gebrüll von Markennamen blieb da nicht viel, das sahen auch viele der Besucher so und flüchteten leider in den helleren und leiseren Hallenteil. Technisch war die Beschallung der Hauptbühne dieses Jahr leider nicht optimal gelöst, die ausschließlich oben am Rack montierten Lautsprecher strahlten etwas “seltsam” ab und so war es teils 50m entfernt lauter als 10m vor der Bühne was die Tonregelnden Personen nur veranlasste noch etwas mehr aufzudrehen Zwinkerndes Smiley

Die RPC 2012 in Bildern

Die Bilderflut nach der Messe ist wie jedes Jahr enorm, im Digitalfoto Zeitalter auch nicht verwunderlich ^^ Einige meiner Bilder habe ich mal in einer Galerie zusammengefasst:roleplay-convention-galerie-2012Hunderte weitere Bilder sind im Web zu finden, eine Linksammlung der von mir gefundenen Galerien gibt es hier.

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 0 Einträge