Kaum erblickt das neue Call of Duty Black Ops 3 den Markt gibt es in diversen Foren und Beiträgen großes Gemecker über die Engine und speziell die Performance im Multiplayer. Schöne X Fach geglättete Texturen, Transparent und Leuchteffekte sowie mehrfach berechnete Schatten mögen zwar ein Augenschmaus sein doch aktuell führen diese leider zu einem Problem mit dem Mouse Input. Selbst auf High End Systemen mit neuster Grafikkarten Generation und i7 CPU verursachen einige Einstellungen wirklich unschönen Mouse Lag oder auch Micro Ruckler.
Ich habe mal einige Tipps ausprobiert und das was bei mir Effektiv war hier zusammengetragen.

Kampf gegen den Input Mouse Lag

Im Singlepayer Modus mag es nicht so wichtig sein, doch spätestens im Multiplayer Modus treibt es mich in den Wahnsinn wenn meine Maus mit Verzögerung reagiert. Klar es sind hier Millisekunden Lags im Input doch das kann einen Wahnsinnig machen. Call of Duty Black Ops 3 hat hier besonders Probleme mit einigen Effekten. Was hilft sind diese Einstellungen:
 
  • Dynamic Shadows deaktivieren
  • Subsurface Scattering deaktivieren
  • Independent transparency deaktivieren
  • Low Shadow Map aktivieren

Damit ist der Mouse lag spürbar zurück gegangen und das Spiel macht gleich mehr Freude.

Micro Ruckeln – Refresh Rate

Bei einigen Spielern kommt es zu Micro Rucklern im Spiel, alle paar Sekunden bleibt das Bild gefühlt für eine sehr kurze Zeit stehen. Dies ist zwar kaum wahrzunehmen aber wenn man hier empfindlich ist ebenfalls ziemlich störend. Das Problem liegt wohl an der Framerate, es hilft wenn man die FPS unter der Tatsächlichen Refresh Rate Limitiert. Bei 60hz z.B. auf 58 FPS Limit spielen und die Micro Ruckler sind weg. Der Tipp kam übrigens vom Head-Entwickler selbst auf Twitter. Um die FPS Limitierung anzupassen bitte die Config (zu finden im Screenshot weiter unten), mit einem Texteditor seiner Wahl, öffnen und den Part MaxFPS auf 57 oder 58 setzen. Wichtig ist es auch Vsync auszuschalten.

//FPS Lag defiance
RefreshRate = "60" // Monitor Refresh Rate in hz, 1 to 240
MaxFPS = "58"      // Refresh Rate  minus 2-3%
Vsync = "0"        // 0 or 1
SmoothFramerate = "0"        // 0 or 1
MaxFrameLatency = "1" // 0 to 4; 0 = auto

Frame Rate FPS Einbrüche

Auf Reddit beschwerten sich einige Spieler über stark einbrechende Frameraten. Zum Start des Levels sei alles normal doch nach einiger Zeit falle die Framerate immer weiter ab.
Lösung hierfür ist die Anzahl der gleichzeitigen Threads herabzusetzen. Dies ist nicht gleichzusetzen mit Multicore Verwendung oder nicht, es bezieht sich auf Background Threads. Bei vielen war es hilfreich diese von 4 auf 2 herabzusetzen und die FPS Drops waren verschwunden.
Ändern kann man dies in dem man die Konfiguration manuell bearbeitet, diese findet man unter:
 
COD Config.ini anpassen

In der config.ini gibt es dann den Eintrag „WorkerThreads“ diesen von 4 auf 2 ändern.

Mouse Settings

Ebenfalls in der INI sollte man die Mouse Settings anpassen. Idealerweise schaltet man alle Filter und Smoothing Einstellungen aus:
//Mouse smoothing amount
MouseFilter = "0" // 0 to 10
MouseAcceleration = "0" // 0 to 1
MouseSensitivity = "2" // 0.1 to 30
MouseVerticalSensitivity = "0.022" // -1 to 1
MouseVerticalLook = "1" // 0 or 1

Mehr RAM!

Bei einigen hält sich das Gerücht das CoD am besten viel RAM benötigt. Das ist so allerdings nicht ganz richtig. 8GB RAM sollten es im PC schon sein, doch mehr muss es nicht zwingend werden denn das Spiel kann damit sowieso nur bedingt etwas anfangen. Im folgenden mal zwei Screenshots von meinem System mit 8GB RAM und einmal mit 16GB RAM:
 
cod ram bedarf

Das Spiel benötigt egal ob 8 oder 16 GB vorhanden sind immer 2 - 3 GB im RAM. 16 GB sind daher nur dann eine Hilfe wenn das System selbst bereits durch viele Hintergrund Prozesse keine 3GB RAM mehr frei hätte.
 
Call of Duty Black Ops RAM Verbrauch, Arbeitsspeicher



 

Sonstiges

Allgemein ist noch hinzuzufügen das man immer sicherstellen sollte das der aktuellste Treiber für die eigene Grafikkarte installiert ist. Gerade NVIDIA ist bekannt dafür das sie kurz vor und nach Release von AAA Titeln spezielle Spiele Optimierungen in die Treiber einpflegen. Dies kann bereits zahlreiche Probleme beseitigen und die Performance deutlich steigern.

Viele Tests haben auch gezeigt das Black Ops 3 sehr gierig nach VRAM also dem Speicher eurer Grafikkarte ist. Besitzt man ein Modell mit „nur“ 2GB VRAM so kommt die Karte, selbst bei leistungsstärkeren GPUs, schnell an die Grenze. Empfohlen wird auf Jeden Fall 4GB VRAM.
 

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

noch 0 Einträge