Ultimate Adblock, Adblock Pro, Adblock Plus - und wie sie alle heißen. Auch wenn ich die Schelte der Seitenbetreiber sehr gut verstehen kann, so ist die Realität doch das fast jeder einen Adblocker einsetzt. Einige Webseiten-Betreiber lassen einem aber auch fast keine Wahl. Da wird die Vermarktung an Agenturen Ausgelagert; diese packen dann hin und wieder sehr nervige Werbeformate auf die Seite. Der Betreiber selbst bekommt das oft nur am Rande mit. Noch schlimmer ist es wenn die geschaltete Werbung Funktionen der Seite beeinträchtigt. Wie es z.B. bei MobileGeeks neulich passierte. Sascha war schnell und entfernte entsprechende Werbung. Aber der durchschnittliche User kommt vielleicht einfach nicht wieder oder nutzt eben direkt einen AdBlocker, dann ist das Problem erledigt. 

Nun haben AdBlocker jedoch auch Nachteile. Technisch gesehen kann, je nach  Listengröße, der Aufruf einer Webseite sogar länger dauern. Manchmal muss die Seite nicht mal Werbung enthalten, einfache JavaScripts werden geblockt und die Seite funktioniert nicht mehr wie gedacht. Aber der größte Nachteil ist jedoch das alle Webseiten in einen Topf geworfen werden. Egal ob der Seitenbetreiber es übertrieben hat oder nicht. Adblocker sind darauf ausgelegt alles an Werbung zu blockieren, eine Option das nur auf Aufforderung blockiert wird gibt es meist nicht. Was fehlt ist quasi ein "Unschuldig bis das Gegenteil bewiesen" Adblocker.

Nun vielleicht baue ich irgendwann mal ein eigenes Addon aber soweit ist es aktuell nicht. Aktuell verfügen nahezu alle Adblocker über die Möglichkeit bestimmte Webseiten manuell freigeben zu können. Da ich ein Multi-Device-User bin fehlte mir hier allerdings eine Gerät Übergreifende Whitelist.

Die Whitelist

Ich hatte im letzten Jahr damit angefangen und mal eine kleine Whitelist online gestellt die Seiten enthielt welche meiner Meinung nach OK sind oder den Support verdienen. Auf Twitter kam das Thema die Tage kurz erneut auf daher wollte ich die Liste einfach erneut Publik machen.

Hinzugefügt wird die Liste im AdBlock Plugin wie eine herkömmliche Filterliste, nur statt Seiten zu sperren gibt diese einige vorgegebene Seiten per default frei. Um die Liste zu abonnieren einfach im AdBlock Plugin eurer Wahl auf "Optionen > Filter > Custom Filter" Lists und dort diese URL eintragen:
 
http://adblock.solariz.de/german_whitelist.txt


Wer Vorschläge hat die Liste um sinnige Seiten zu ergänzen kann dazu dieses Google Form verwenden. Der Inhalt der Liste kann ganz einfach mit aufrufen des TXT Files direkt betrachtet werden. Ich nutze die Liste wie geschrieben selbst auf mehreren PC's und möchte sie andern gerne zur Nutzung anbieten. Nach meinem Blogpost dazu im letzten Jahr hat die Liste aktuell immerhin noch über 50 Abonnenten. Vielleicht werden es ja ein paar mehr.
 

Amazon Logo Diesen Blog unterstützen?
Bestell dir doch etwas bei Amazon. Nutze diesen speziellen Link, es kostet dich nichts extra und für jeden Kauf darüber erhalte ich eine kleine Gutschrift. Danke!
✉ Marco Götze//

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Anmelden mitoder Benutzernamen eingeben

keine Kommentare