Follow Me

Twitter



Misc

Please Donate To Bitcoin Address: [[address]]

Donation of [[value]] BTC Received. Thank You.
[[error]]


GeekBlogs Logo

Ultima temptare ut finale

Ohje es ist wieder soweit - ich schreibe selten über Spiele von denen ich bereits im Vorfeld weiß das ich sie nicht spielen werde, doch Ultima Forever ist mal wieder eins. Ich liebe die Ultima reihe - Hmm nein ich liebte (Vergangenheitsform ist hier angebrachter) - Zumindest bis EA sich alles damals unter den Nagel Riss. Ultima Online 2 sah so vielversprechend aus, ein Konzept eines vollen MMOs noch vor WOW oder dergleichen. Doch man tat es ab als Spiele Genre ohne Zukunft und strich die Mittel. Tjo dumm gelaufen. Seither lässt man das Brand Ultima leider nicht in frieden ruhen sondern reanimiert das eigentlich Tote auf schauderige Art und Weise.

Aber... es ist doch Free to Play...

Ich kann's nicht mehr hören dieser Free 2 Play Mist geht mir so auf den Zeiger. Nein, ich als Gamer möchte dies nicht. Ich zahle gerne für ein gutes Produkt denn mit dem Free in "Free to Play" verhält es sich in etwa so wie mit den "Unlimitierten Daten Flatrates" bei den Mobilfunkanbietern - Meist eine Mogelpackung. Es lässt sich für Publisher mit Micropayment oft mehr verdienen als mit einmalig verkauften Titeln. Aber meist wird es so überstrapaziert das einem die Lust auf den Titel schnell vergeht.

pew pew Lasermage

Die ersten Eindrücke die man von der Ultima Forever Webseite sammeln kann lassen es mir als alten Ultima Fan kalt über den Rücken schaudern. Es wirkt wie eine Mischung aus "irgend was mit Fantasy" und my little Pony. Bunt, Comic Style, fröhlich und knuffig. HALLO? Ultima!

Ultima und Knuffig passt nicht zusammen, wieso tut man sowas? Die Zielgruppe dieses neuen Ultimas wird wahrscheinlich niemals im Leben ein "echtes" Ultima gespielt haben. Wieso verwendet man also diesen Titel für ein Spiel was wenig damit zu tun hat? Warum nicht was neues kreatives? Aber das ist ja meist bei großen Publishern heutzutage eher eine Seltenheit, man dreht lieber den ausgelutschten teuer eingekauften Namen 500x durch den Wolf als mal etwas völlig neues zu schaffen.  

Games "will die"

Passend zu meiner Einstellung zu diesem ganzen flachen F2P Kram  äußerte sich David Cage (Schöpfer von Heavy Rain) ebenfalls sehr kritisch in einem Interview. [testimonial name="David 'Cage' De Gruttola" size="medium" type="bubble" company="interview" company_link="http://www.gamesindustry.biz/articles/2012-07-05-games-will-die-if-industry-doesnt-do-more-to-innovate-says-cage"]I mean this industry will die if it doesn't try more to be innovative and to come up with new ideas and to talk a bit more - not necessarily serious, but deeper things at some point. [/testimonial] Ich sage der Mann hat recht, was nutzt es denn bitte den aber millionsten Aufguss zu servieren wenn er bereits nach dem 3. mal nur noch fad schmeckt? Macht doch keiner -  Naja eben doch. Tag ein und aus bekommt man das selbe vorgesetzt. Innovationen sucht man vergeblich. Klar habe ich als Blogger da leicht reden schreiben es ist natürlich nicht leicht den Mut zu haben neues zu probieren. Bei großen Konzernen ist dies meist nicht kompatibel zur Unternehmensstrategie denn neues ist nicht kalkulierbar. Von daher ist es in der heutigen Zeit wohl an den Indie Studios wirklich innovative Ideen vorzuzeigen. Aber mal weg von diesem Innovationen hin zu beständigen Konzepten, man muss nicht immer das Rad neu erfinden aber eine bestehende Serie so "Casual" zu gestalten das es auch ein Bejeweld 16 sein könnte ist an Grausamkeit gegenüber echten Ultima Fans kaum zu überbieten.
Veröffentlicht

Kommentare