Follow Me

Twitter



Misc

Please Donate To Bitcoin Address: [[address]]

Donation of [[value]] BTC Received. Thank You.
[[error]]


GeekBlogs Logo

GAMESCOM 2012 Der leerste Samstag seit anbeginn

So, ich bin wieder zurück von der Gamescom; Eine Woche Köln war schön ist dann aber auch irgendwann genug. Da ich selbst wie immer wohl weniger von der Messe gesehen habe als die meisten Besucher, überlasse ich die detaillierten Vorstellungen und Videorundgängen anderen Bloggern. So hielt Ricarda einige Eindrücke auf elvun.de fest, auch Krautgaming veröffentlichte einen ganzen Schwung an Gamescom 2012 Artikeln. Zu empfehlen sind auch die zahlreichen GC Artikel auf Zockwork Organge sowie natürlich alle Blogs die ich nun nicht aufgezählt habe. Aber diese Querverlinkung ist nicht Kerninhalt dieses Blogeintrages.  

Samstag 17:00 tote Hose.

Im Vorfeld der Gamescom wurde viel über den Samstag diskutiert, letztes Jahr war der Andrang so groß das die Hallen überfüllt waren und sich die Gamer sprichwörtlich vor der Halle stapelten. 2012 sollte alles besser werden und so entschloss man sich die Samstagskarten nur noch begrenzt im Vorverkauf bis zum 08.08.2012 zu verkaufen. Nun gewirkt hat es, voll war es nicht mehr. Der Samstag war sogar der leerste Tag der Messe. Ich selbst war ja von Montag (Aufbau) bis Montag (Abbau) vor Ort und habe mit etlichen Ausstellern aus unterschiedlichen Hallen gesprochen das Fazit war relativ gleich: Samstag Nachmittag war der leerste Samstag seit Anbeginn der Gamescom / Gamesconvention. Selbst AAA Stände die sonst mit 4h Wartezeit noch kurz vor Messeschluss von Menschenmassen erdrückt wurden waren gegen 17:00 bereits leer gefegt. Wohlgemerkt ging die Messe am Samstag bis 20:00, in einigen Seiten Hallen wie Halle 10 war um 18:00 Toten Stimmung. Da war am Fachbesuchertag 3x soviel los. Woran lag es? Nun wer Veranstaltungskarten im Vorverkauf bestellt der plant auch in der Regel mit einer frühen Anreise um nichts zu verpassen. Nach 8 Stunden Messe hat aber meist auch der Hartgesottene Besucher genug und verlässt die Ausstellung in Richtung Stadt oder Biergarten. Die Kölnmesse öffnete später zwar den Verkauf von so genannten "Nachmittagskarten" aber das bekam kaum einer mit und so wurde es ab Mittag Stunde für Stunde sichtbar leerer. Hier mal ein paar Bilder von Samstag Mittag um kurz vor 17:00, sind mangels "großer" Kamera mit dem S3 entstanden also nicht über das Bildrauschen meckern :) [gallery link="file" columns="4"]   Für den normalen Messebesucher mit Sicherheit ein freudiges Ereignis, für die Aussteller hier und da etwas befremdlich. Denn gerade durch die leeren Gänge kommt immer gut der ganze Müll auf den Gängen zum Vorschein und es wirkt alles weniger wie eine der größten Games Messen sondern eher wie eine Müllhalde. Was dieses Jahr vom hören Sagen besser gewesen sein sollte ist das es weniger "Schrei mich an du Sau" Stände gab und wieder mehr Content. Ich finde es immer sehr schade wenn eine Messe nur dazu genutzt wird um die Zielgruppe der Kulli und T-Shirt Grabber zu befriedigen. Das diese willens sind sich für Merchandise sogar auszuziehen konnten wir damals mit ATI leider selbst unter beweis stellen. Vieles macht der Moderator aus, wenn hier einfach nur  ohne Niveau sprichwörtlich "die Hosen runter gelassen werden" für einen Schlüsselanhänger oder ein Mousepad so kann ich heute nur noch mit dem Kopf schütteln. Vielleicht sind dort einige echte Gamer dabei aber ich behaupte das ein Großteil dieser Abgreifer erst mal egal ist was sie ergattern Hauptsache erst mal haben. Wenn es dann soweit geht das ein befreundeter Moderator vor einigen Monaten eine Show abbrechen musste da der "Pöbel" anfing mit Gegenständen auf die Bühne zu werfen sieht man genau was man sich dort erzogen hat. Ich für meinen Teil finde es 1000x interessanter einen Entwickler etwas zum Spiel erklären zu sehen und Dinge vorzustellen die man eben nicht bereits auf Youtube 100x gesehen hat als irgendwelchen Nonsens zu ergattern.

Versprochen ist Versprochen

Den Vogel abgeschossen hat dieses Jahr Guildwars 2. Hier wurde im Vorfeld per Twitter angekündigt das Besucher welche ein vorher per Twitter mitgeteiltes "Kennwort" am Stand vorzeigen spezielle Codes erhalten welche ein Ingame Item freischalten. Hier hat man sich wohl grob verschätzt denn der Weg zum GW2 Stand ging genau an unserem Vorbei und hier rannten bereits am ersten Messetag hunderte Leute wie von Dämonen verfolgt durch die Gänge Richtung GW2. Als wir einen kurz und laut fragen konnten wo denn alle hinrennen erwiderte dieser keuchend im Vorbeiflug GUILDWARSSS ZWEI DA GIBTS ITEMS... Ah ja. Bei GW2 merkte man wohl auch schnell was man damit angerichtet hatte und so wurde der Aufruf rückgängig gemacht und angekündigt das man die Keys nun auf Fanseiten nach der GC verteilen werde. Einige Fans die bisher noch keinen Code abgriffen freute das vor Ort natürlich nicht besonders und so war auf Twitter das MIMIMI Groß.

Over 9000 !

Die Messe hat indes wieder Erfolgszahlen bekannt gegeben und man konnte den Besucherrekord von 2011 halten. 275.000 Besucher. Ich mag da zwar niemanden irgend welche Absichten unterstellen aber als Person die von Anfang bis Ende auf nahezu allen GC`s war halte ich diese Zahl für sehr optimistisch. Nicht weil das Interesse nicht da wäre aber bei dem schwachen Samstag und dem Pressetag ohne Blogger bin ich nicht ganz sicher wo diese Besucher dann alle am Do, Fr oder Sonntag gewesen sind. Wie dem auch sei, die Messe war unabhängig von einer Zahl für die meisten Aussteller ein Erfolg und das ist das was zählt. Ich hoffe in Zukunft werden wir noch mehr Content und weniger hirnlose "Lionfeed" Aktionen sehen. Versteht mich nicht falsch, Preise für Besucher gehören dazu, richtig. Aber dann bitte wie bei uns am Samsung European Encounter Stand richtige Dinge (S3, SSD, 40" TV) gekoppelt an faire Gewinnspiele (Bei uns ein SEE Tippspiel) und keine billigen Streuartikel für die sich die Leute was auch immer an tun müssen. Na dann auf 2013...
Veröffentlicht

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Punkte: 0
solariz

ja hab ich später auch mitbekommen er war auch kurz drüben bei uns. Kann wohl doch nicht von los lassen :)
Punkte: 0
stopwords 多语言 « 大&#

Na, na? Wer hat da richtig vermutet? ;)


Bin ja mal gespannt, was sie sich da fürs nächste Jahr einfallen lassen. Die Messeleitung dürfte damit ja nicht sonderlich zufrieden sein.

Ach und Marco: Abu war wohl doch auf der Messe. Als Moderator bei Blizzard.
Punkte: 0

Als ich Samstagmorgen im Zug saß, hatte ich Bedenken, ob es eine gute Idee war, einen Samstag als Besuchstag auszuwählen. Ich las auf Twitter schon was von Überfüllung, geschlossenen Eingängen usw. Als ich dann ankam: Nichts. Ich konnte ohne Wartezeit durch Halle 11 in die Messehallen wandern, Hallo 10 war entsprechend übersichtlich - die Shows hatten noch nicht angefangen. Als ich mich dann mit meinen Leuten getroffen hatte und dann in den anderen Hallen umherging, stockte es nur bei einer, weil wir da irgendwie in einen Starcraft 2 Battle hineingeraten sind. War aber nicht so schlimm, wir haben ahnungslos mitgejubelt und sind dann weitergegangen. Ich fand es angenehm, war überrascht, dass die Gamescom das so hinbekommen hat.
Wir waren aber auch bereits um 17 Uhr aus der Halle. Nach 2 Stunden hatten wir schon alles gesehen, die Füße taten weg, man hatte Hunger und wollte die letzten Sonnenstrahlen am Dom genießen.