Follow Me

Twitter



Misc

Please Donate To Bitcoin Address: [[address]]

Donation of [[value]] BTC Received. Thank You.
[[error]]


GeekBlogs Logo

Deadlight kommt auf Steam

Zombies faszinieren nicht erst seit Walking Dead oder Day-Z, schon Games wie Left 4 Dead oder Klassiker wie Alone in the Dark haben es mir angetan. Aktuell kann man sich aber vor Zombie Spielen kaum retten, um nur mal ein paar Namen in den Raum zu werfen: DayZ, Lolipop Chainsaw, The Walking Dead, All Zombies must Die, Black Ops Zombies, Dead Islands, No more Room in Hell, Dead Souls, Blood drive, Dead Nation, Red Dead Redemption, Burn Zombie Burn ... usw usw. eine Lange Liste findet man z.B. in diesem Wikipedia Eintrag: Zombies in Video Games. Bei all der Masse stellt sich ganz klar die Frage ob man noch weitere Spiele mit Zombies braucht. Ganz klares Ja :) Denn der gemeine Zombie an sich ist es ja nicht was den Inhalt ausmachen sollte sondern das Spiel selbst. Zombie Side Scrolling platform Game PC

also nur ein weiterer Zombie Shooter?

Deadlight geht nicht den Weg eines herkömmlichen first Person Shooters. Deadlight spielt in den 80er Jahren und erinnert ein wenig an "Another World" oder vielleicht bekannter "Prince of Persia" aber wesentlich düsterer. Grund wieso es hier einen Beitrag bekommt ist das mir der Stil gefällt. Jump & Run Games haben meist einen ganz anderen Stil mit dem ich mir eine Zombie Atmosphäre nicht richtig vorstellen könnte. Deadlight dagegen vereint als "Platform Game" eindrucksvolle Umgebung und interessantes Gameplay. Doch seht selbst: Das ganze kommt noch vor Halloween, nämlich am 25. Oktober auf Steam.
Veröffentlicht

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Punkte: 0
nachgebloggt

Die Story ist kurz wie genial und das Spiel eines der besten, die ich seit langer Zeit gespielt habe. Ich hatte ja zunächst Bedenken, das Sidescrolling out ist bzw. nur bei SuperMario Spielen klappt, aber dem ist nicht so, das Spiel hat ein tolles Feeling, das mich an die Spiele in meiner Jugend erinnert. Commander Keen, Prince of Persia und eben Mario sind ja bekannte Vertreter des Sidescrolling mit dem Deadlight locker mithalten kann. Die Grafik dazu ist natürlich supergenial, ist ja auch die Unreal Engine, die hier gebraucht wurde, meine Lieblingsengine. Das Spiel kostet 1200 Microsoft Points, was ich absolut fair finde, denn dafür bekommt man eben auch einige Stunden Spielspaß, sowie eine geniale Story geboten, die zum Ende hin wirklich heftig ist. Ich habe beim ersten Durchlauf knappe 3 Stunden gebraucht um den Story-Modus durchzuspielen, für die achievments muss man natürlich noch viele Geheimnisse, Tagebucheinträge und alte Handhelds einsammeln, das beim zweiten Durchlauf etwa 1-2 Stunden gedauert hat die Level nochmal abzusuchen. Somit kann ich in etwa sagen, dass das Spiel in 5 Stunden „durchgespielt“ ist, man also alle achievments hat. Lediglich eines ist ein Online-Erfolg, den man mit einem Freund zusammen machen muss, der das Spiel auch besitzt. Auch ist es meiner Meinung nach immer wieder spielbar, denn es macht echt Fun die Zombies, bzw. Schatten wie sie im Spiel genannt werden zu metzeln. Dies entweder mit einer Axt, einer Pistole oder einen Gewehr. Ersteres ist ziemlich witzig animiert. Du merkst, ich bin sehr begeistert und kann Dir dieses Spiel nicht nur empfehlen, sondern ich würde dich, wenn ich könnte, sogar zwingen das Spiel zu kaufen und spielen, denn hier findest Du meiner Meinung nach einen der besten Arcadehits in diesem Jahr.


nachgebloggt.de/deadlight-zombie-aben...